Georg der Ackerbürger

„OK Google“ ist heute – „Sag mal Georg“ war früher.
„Sag mal Georg – Was war euer Fußball oder Formel Eins?“
„Sag mal Georg – Seid ihr freiwillig in die Kirche gegangen?“
„Sag mal Georg – Wo habt ihr gechilled und abgehangen?“
„Sag mal Georg – Wie habt ihr gelebt?“
„Sag mal Georg – Habt ihr wirklich so gestunken?“
„Sag mal Georg – Wie war das mit dem Schwarzen Tod?“
„Sag mal Georg – Wie funktionierte es ohne Feuerwehr?“
„Sag mal Georg – Bei euch gab es immer Bier?“

Wenn unsre Stadt erzählen könnt,
von was würde sie berichten?
Von Freud und Leid, von Mensch und Tier
und sonderbar Geschichten.
Taucht mit Georg dem Ackerbürger ein
in das wahre Leben des 15., 16. und 17. Jahrhunderts.
Unverblümt, derb, einfach, ehrlich und
manchmal auch etwas poetisch,
erzählt euch Georg vom Celle seiner Zeit.