Celle – die Fachwerkstadt

Bei dem etwa 1,5 stündigen Bummel durch die Celler Altstadt erleben wir das einzigartige und unter Denkmalschutz stehende Ensemble, erfahren warum hier Holz als Baustoff gewählt wurde, und wie der Aufbau eines Fachwerk-Hauses auszusehen hat, damit es auch jahrhundertelang hält und den Ansprüchen seiner Bewohner gerecht wird. Wozu dient das Schnitzwerk mit seiner vielfältigen Ornamentik und wie kann ein Fachwerk-Gebäude zeitlich eingeordnet werden? Wie sieht es heute hinter und in den alten Häusern aus, wie lebte es sich früher in den Häusern, wie lebt es sich heute darin? Begeben wir uns auf eine interessante Entdeckungsreise!

Gästeführer(in):
Harit Hornbostel, Diethelm Rexer oder Harald Hintz

Preis