Der heutige Celler Schlosspark und seine Entstehung

Schlosspark1200Heute ein einladendes, öffentliches Parkgelände – welch ein Glück!
Angefangen hat es schon im 13. Jahrhundert mit einem hohen, wehrhaften Turm an der Flussmündung der ehemaligen Fuhse in die Aller. Als Celle zur Residenz der Welfen-Herzöge zu Braunschweig-Lüneburg erhoben wurde, wusste man die strategische Bedeutung dieses Platzes gut zu nutzen. Durch einen vorgelagerten Durchstich zwischen Fuhse und Aller konnte eine Wasserburg errichtet werden.

Gästeführerin:
Harit Hornbostel

Neugierig..?