Aktuelles

Liebe Gäste, bei uns in Celle ist immer etwas los!

Besonders schön war die Atmosphäre auf dem diesjährigen Weinmarkt Ende Juli: bei Sonnenschein und Regenguss.


Am 3. Juni fand der Bürgerbrunch auf dem Großen Plan zum 6. Mal statt. 200 Tische waren für die Gäste aufgestellt. Das Wetter war genau passend, trocken und leicht bewölkt, keine sengende Hitze.

Schlemmen, reden, lachen, Live-Musik hören – so vergingen einige Stunden wie im Nu. Der Bürgerbrunch war wie jedes Mal Riesenerfolg und  so gut wie alle Tische waren besetzt mit zufriedenen und glücklichen Cellern und Cellensern.

Die nächste Auflage des Bürgerbrunches soll es im Sommer 2020 wieder geben. Schade nur, dass wir noch ganze zwei Jahre darauf warten müssen.


Am 19. April führte der diesjährige Tagesausflug unserer Gilde nach Königslutter am Elm. Mit etwa 16 Tausend Einwohnern kann die Kleinstadt auf ein eindrucksvolles romanisches Bauwerk stolz sein. Das ist der Kaiserdom, den Kaiser Lothar für sich als Grablege 1135 bauen ließ. Seine Ehefrau Richenza und der Schwiegersohn Heinrich der Stolze, der Vater von Heinrich dem Löwen, haben im Dom ebenso ihre letzte Ruhe gefunden. Von außen wie von innen konnten wir über viele kunstvolle Baudetails des Doms staunen. Nach einem malerischen Spaziergang zur Lutterquelle ging es dann ins Museum MMM, wo man über 250 Jahre faszinierende Geschichte der mechanischen Musikinstrumente informiert wurde.

Hier sind einige Fotoimpressionen von jenem sonnigen Tag.

(Fotos: Irina Gankema)


Im Rahmen der üblichen, jährlichen Weiterbildung für die Gästeführer der Gästeführer-Gilde Celle besuchten 12 Gästeführer am 6.März 2018 die Firma Veolia Water Technologies (ehemals Berkefeld-Filter Ges.mbH). Das heutige Unternehmen informierte uns Gästeführer mit Hilfe einer Präsentation über die Entwicklung von dem ehemaligen Celler Familienunternehmen zum heutigen Global Player, weltweit tätig im Bereich Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung. Anschließend erfolgte noch ein kurzer Rundgang durch die Fertigungshalle in Celle.

Einen ausführlichen Reisebericht von Harit Hornbostel finden Sie hier: LINK


Der 3. deutsche Gästeführertag mit der Jahreshauptversammlung des BVGD fand am 2. und 3. März 2018 bei eisigen Temperaturen in Potsdam statt. Eine der 3 Delegierten unserer Gilde, Jutta Baars hat liebenswürdigerweise ihre Fotos von diesem Ereignis zur Verfügung gestellt.

 


Frühling lässt sein blaues Band …

…und tatsächlich ist der Schlosspark momentan von hellblau blühenden Krokussen geschmückt, Scilla werden folgen und bald auch die auf fragilen Stielen sitzenden gelben Blüten der Wildtulpe, der Tulipa sylvestris. Wir Celler Gästeführer freuen uns auf den Besuch von neugierigen, unternehmungslustigen und fröhlichen Gästen.

Was gibt es Neues in unserem Angebot? Zum Beispiel thematische Führungen zur Kunst im öffentlichen Raum, zur Architektur von Gotik und Fachwerk bis hin zum Neuen Bauen, der Architektur der 1920er Jahre. Und gern möchten wir unseren Gästen die Schönheit und Besonderheit des Heilpflanzengartens, des Französischen Gartens und weiterer Parkanlagen nahe bringen. Ein Ausflug in die nähere Umgebung, sei es zu Fuß oder mit dem Rad, erweitert wunderbar den Eindruck, den unsere Stadt macht: gilt es doch Wege entlang der Flüsse Aller, Lachte und Fuhse oder etwas weiter entfernt an der Örtze zu entdecken. Eine begleitete Radtour nach Wienhausen oder, etwas weiter, durch die Allerniederung nach Wietze, gern mit Einkehr, ist auf Anfrage möglich. Möchten Sie sich auf eigene Faust auf den Weg machen, erhalten Sie Informationsmaterial ebenfalls in der Tourist-Information Am Markt 14-16, mitten im Herzen der Stadt.


„The Beast from the East“ hält Celle im Griff.


Wir wünschen allen Gästen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Neues Jahr!


Alle Jahre wieder!

Der Celler Weihnachtsmarkt lockt fröhliche Besucher von fern und nah.


Pünktlich zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 30. November werden die Bauarbeiten an der Hehlentorstraße abgeschlossen.

Nachhaltige Celler Gästeführer –
Wettbewerb der Tourismusdestinationen am 21. August 2017

„Die Gästeführer in Celle sind ein wichtiger Partner für uns“, sagte Marianne Krohn, Geschäftsführerin der Celle Tourismus Marketing GmbH bei der Preisverleihung im BMUB im Juni in Berlin. Maren Richter vertrat dort den Bundesverband der Gästeführer. „Die Genuss-Stadtführungen der Gilde werden von den Gästen immer besonders nachgefragt und gelobt,“ so Krohn weiter. „Sie sind unser sogenanntes Leuchtturm-Angebot.“ Dabei informieren die zertifizierten Celler Gästeführer unterhaltsam über die Geschichte der Stadt und lassen die Gäste Spezialitäten in ausgesuchten regionalen Läden verkosten. Aber auch Führungen mit dem Fahrrad, zum Bieneninstitut, in den Heilpflanzengarten oder Ausflüge in die Lüneburger Heide gehören zum nachhaltigen Programm der Celler Gilde.

Khai-Nhon Behre, der Nachhaltigkeitsbeauftragte der CTM betonte, dass sich die mehr als 700 Jahre alte Stadt mit dem größten zusammenhängenden Fachwerkensemble Europas schon seit 10 Jahren mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ auseinandersetze. In Zusammenarbeit mit lokalen Betrieben, den Bürgern und Gästeführern habe man ein entsprechendes Leitbild für den Tourismus entwickelt und umgesetzt. Das mache Celle einmal mehr zu einer besonderen Stadt, so Behre: „Jetzt ist Celle excellent nachhaltig – und das verpflichtet!“

(Quelle BVGD: http://www.bvgd.org/nachhaltige-celler-gaestefuehrer-wettbewerb-der-tourismusdestinationen/)


„Très charmant“ war das Motto des diesjährigen Schlossfestes am 12.-13. August.


Vom 22. bis 25. Juni, während der Vespa World Days 2017 haben mehr als 4000 Vespas die Straßen von Celle mit nostalgischem Geräusch und Geruch gefüllt.


Am 17.06.2017 fand die beliebte Streetparade statt, 10 (Marching) Bands brachten die Celler wieder zum Swingen.


Zum Auftakt des 15. NDR-Landpartiefestes am 20. Mai 2017 lud die beliebte NDR-Moderatorin Heike Götz zu einer Fahrradtour ins Grüne ein. Über hundert begeisterte Fahrradfahrer, angeführt vom Oberbürgermeister und unseren Kolleginnen Ulrike Eggers und Christa Förster, genossen die schöne Fahrt entlang der Aller.


Der diesjährige gemeinsame Ausflug der Celler Gästeführer am 26. April sollte ins Weserbergland führen in die kleine Bergstadt Obernkirchen. Ziel derartiger Ausflüge soll immer sein, andere interessante Orte und deren Entwicklung in geschichtlicher wie auch wirtschaftlicher Hinsicht kennen zu lernen im Vergleich zu unserer Heimatstadt Celle.

 

Einen ausführlichen Reisebericht von Harit Hornbostel finden Sie hier: LINK


Am 4.-5. März 2017 fand in Erfurt die 22. Jahreshaupversammlung des BVGD und der 2. Deutsche Gästeführertag statt. Die Informationen darüber sind auf der Seite des BVGD zu finden. Unsere Gilde wurde auf der Hauptversammlung durch Jutta Baars,  Ulrike Eggers und Irina Gankema vertreten.

Und hier sind unsere Fotoimpressionen aus Erfurt, Eisenach und Warte Berg (Wartburg):


Weltgästeführertag am 18.2.2017 in Celle: REFORM – Zeit für Veränderungen

Wir, die Gästeführer-Gilde Celle, haben zum diesjährigen Weltgästeführertag passend zum Motto neben der Öffentlichkeit nicht nur Vertreter der Museen, der Presse und der Tourist-Information, sondern auch Vertreter der Kirche in Celle eingeladen.

Zum Thema „Herzog Ernst der Bekenner und die Zeit der Reformation in Celle“ fanden sich wenige, dafür sehr interessierte Gäste ein, um zu erfahren, was die Einführung des neuen Glaubens durch Herzog Ernst für Veränderungen, für Vor- und Nachteile für die Bürger mit sich gebracht hat.

Eine zweite Führung wurde angeboten „Architekt Otto Haesler – Neues Bauen in den 1920er Jahren“. Der junge Architekt machte sich vor 1914 in Celle einen Namen durch seine Bauten im sog. Heimatstil. Nach dem 1. Weltkrieg war er einer der ersten Baumeister in Deutschland, die sich dem Neuen Bauen zuwandten. Davon zeugen bis heute typische Siedlungen um den Altstadtbereich herum.

Die Cellesche Zeitung berichtete ausführlich über beide Führungen am 20. und am 23. Februar. Die eingesammelten Spenden aus beiden Führungen (€105 von 21 Teilnehmern) wurden der evangelischen Stadtkirche St. Marien/Jugendarbeit übergeben.


Große Ereignisse werfen Schatten voraus!

725 Jahre Celle – 500 Jahre Reformation – 200 Jahre Cellesche Zeitung – 125 Jahre Bomann-Museum – 90 Jahre Landesforschungsinstitut für Bienenkunde – und noch vieles mehr bewegt unsere kleine Stadt in diesem Jahr.
Für uns Gästeführer*innen sind das besondere Herausforderungen, die uns schon eine ganze Weile beschäftigen. Bereits im letzten Jahr war ein Teil unserer Winterfortbildung dem Thema Reformation gewidmet, in diesem Jahr geht es an den Feinschliff zu den vier Sonderausstellungen, die die Museen der Stadt zum Thema  anbieten. Detaillierte Informationen dazu sind auf den unten genannten Internet-Seiten zu finden.
Besondere Stadtführungen zum Reformationsjahr sind erarbeitet worden und warten auf interessierte Gäste:
Thematische Stadtführung „Herzog Ernst der Bekenner und die Reformation in Celle“
Kostüm-Stadtführung: „Wer’s glaubt, wird selig!“
Unsere allgemeinen klassischen Stadtführungen geben einen guten Einblick in die 725jährige Stadtgeschichte und schlagen einen Bogen bis in die heutige Zeit.
Schauen Sie auf unserer Seite gelegentlich vorbei und entdecken Sie neue Angebote!

Weitere Kontaktadressen:
www.celle-tourismus.de
Bomann Museum
Reformation Schlosstheater Celle


Weltgästeführertag 2017

18.02.2017, 13:00
Otto Haesler – Neues Bauen in den 1920er Jahren
18.02.2017, 15:30
Herzog Ernst der Bekenner und die Reformation in Celle
Spende für die Stadtkirche St. Marien in Celle/Jugendarbeit erbeten


Wir wünschen allen frohe Weihnachten und ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Neues Jahr!sylvester-1817207_1920


 

Portrait Miniatures International Conference at Celle Castle Germany. 12-13. 11. 2016
italienischerabend-14102016
Gemütlicher deliziöser italienischer Abend mit den Schlossführerinnen am 14.10.2016
Die Bundeskanzlerin zu Besuch in Celle
NDR Sommertour in Celle am 06.08.2016

Hier sehen Sie unsere aktuellen Termine.

footer4

Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org