Besuch Veolia/Berkefeld

Im Rahmen der üblichen, jährlichen Weiterbildung für die Gästeführer der Gästeführer-Gilde Celle besuchten 12 Gästeführer am 6.März 2018 die Firma Veolia Water Technologies (ehemals Berkefeld-Filter Ges.mbH). Das heutige Unternehmen informierte uns Gästeführer mit Hilfe einer Präsentation über die Entwicklung von dem ehemaligen Celler Familienunternehmen zum  heutigen Global Player, weltweit tätig im Bereich Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung. Anschließend erfolgte noch ein kurzer Rundgang durch die Fertigungshalle in Celle.

Der 1836 geborene Firmengründer, Wilhelm Berkefeld, hatte seine kaufmännischen und handwerklichen Grundkenntnisse u.a. auch in der Papierfabrik Drewsen in Lachendorf mit der späteren Zweigstelle in Celle erworben. 1869 gab es erste Schritte in die Selbständigkeit (im Nebenerwerb) durch die Pacht eines halben Morgen Kieselgurland in Niederohe. Es folgte der weitere Ankauf von 10 Morgen, wobei er mit Alfred  Nobel eine 10jährige Lieferverpflichtung von Kieselgur für dessen Dynamitwerk in Krümmel bei Hamburg einging. 1879 gründete er mit 20 Mitarbeitern in der Speicherstraße ein Isolierstoffverarbeitungswerk mit Albert Haacke als Vertriebsleiter. 1881 gründen Berkefeld und Haacke eine Vertriebsfirma in London, und Berkefeld kauft in der Wittinger Straße die dortige ehemalige Ziegelei – auf dem Gelände entstand später das Berkefeld-Werk. 1884 wird die Kieselgurförderung mit einem 2. Werk in Oberohe erweitert. 1885 verkauft er die Firma in der Speicherstraße an Albert Haacke, der daraus die Firmen Algostat und Haacke Fertighaus entwickelt. 1891 wurden von Berkefeld zusamen mit seinem Schwager, Dr. Hermann Nordtmeyer, die ersten Filterkerzen gebrannt. Die Prüfung im Hygienischen Institut Breslau ergab, dass das so gefilterte Wasser absolut bakterienfrei sei. In einem grundlegenden Aufsatz in der „Zeitschrift für Hygiene“ wurde dies 1891 öffentlich gemacht, und der Durchbruch erfolgte dann auf der Deutschen Ausstellung in London. 1892 wurde dann die Berkefeld-Filter Ges.m.b.H an der Wittinger Straße gegründet. Die erste große Bewährungsprobe erfolgte im gleichen Jahr während der Hamburger Choleraepidemie. Für den Export ins britische Empire wurde unter Mithilfe von Albert Haacke  „The Berkefeld-Filter Company“ in London gegründet und Vertretungen folgten u.a. in New York, Paris, Argentinien und St. Petersburg. 1897 mit 61 Jahren stirbt Wilhelm Berkefeld, sein Schwager führt die Firma erfolgreich weiter. Schon 1900 wurden weltweit 50.000 Filtertöpfe verkauft, und allein während des Burenkrieges 1899-1902 waren in der englischen Armee 16.000 sog. Leichtfilter im Einsatz.

1988 Ende als Familienunternehmen und Übernahme der Firma Berkefeld durch die Fima SIHI (Siemen & Hinsch) Pumpenfabrik, Itzehoe. Ab 2004 Übernahme durch die ursprünglich französische Firma VEOLIA WATER TECHNOLOGIES, ab 2006 werden die verschiedenen Sparten wie ELGA Berkefeld, ELGA LabWater, Krüger WABAG und RWO unter dem Dach der Veolia Water Solutions & Technologies DACH zusammengeführt und bilden eines der führenden Unternehmen in der Wasseraufbereitung. 2008 erfolgt die Gründung der Aquantis GmbH in Ratingen und 2009 erfolgt dann der Zusammenschluss der Krüger WABAG GmbH und Berkefeld GmbH zur VWS Deutschland GmbH. Die Verschmelzung von VWS Deutschland GmbH,  RWO GmbH, Aquantis GmbH sowie PMT zu einer legalen Einheit „Veolia Water Technologies Deutschland GmbH“ wird 2016 vollzogen und kann jetzt als „Global Player“ angesehen werden.

An den Standorten Celle, Leipzig, Bayreuth, Ratingen, Crailsheim und Bremen planen, entwickeln und betreuen über 470 Mitarbeiter Projekte für die Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung mit einem Umsatz von 95 Millionen € . In 2016 plant, baut, betreibt und modernisiert Veolia Water Technologies Anlagen zur Aufbereitung von Trinkwasser, Prozesswasser und Abwasser für industrielle Kunden und öffentliche Auftraggeber mit 9.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2 Milliarden €. Mobile Filteranlagen finden heute u.a. ihren Einsatz beim THW, der Bundeswehr und UNO. Ausgewählte Märkte umfassen Gebäude- & Schwimmbadtechnik, Industrietechnik, Labore, Forschung & Gesundheitswesen, Schiffe & Offshore-Plattformen, Energieerzeuger & Chemieindustrie, Getränkeindustrie, Kommunen, Zivilschutz & Militär. Entsprechend gibt es auch die dazugehörigen Dienstleistungen. Starke Marken am Weltmarkt sind z.B. BERKEFELD – Prozess- & Produktwasser für Industrie & Gebäudetechnik, Kommunale Trinkwasseraufbereitung & Abwasserbehandlung / ELGA VEOLIA – der Laborwasser-Spezialist / Aquantis – Abwasserbehandlung für die Industrie / RWO VEOLIA – Marine-Wasertechnik

Abschließend können wir davon ausgehen, dass das lebenswichtige Element Wasser bei der Veolia Water Technologies in guten Händen ist und können stolz darauf sein, dass die ursprüngliche Celler Firma Berkefeld dabei eine nicht unwesentliche Rolle gespielt hat.