Unser Celle

Willkommen in Celle!

Kulinarische Geschichten aus Celle

Lieblingsorte in Celle haben uns über den Sommer bis in den Spätherbst hinein begleitet und Ihnen vielleicht Hoffnung gemacht, diese Ecken in unserer Stadt bald besuchen zu können. Durch die aktuellen Corona-Bestimmungen ist das leider noch nicht möglich.

Ausschnitt aus dem „Zuckerbankett“, Sonderausstellung im Residenzmuseum Celle. Foto: U. Eggers

Wir, die Mitglieder der Gästeführer Gilde Celle, haben uns daher etwas Neues ausgedacht. Wir möchten Ihnen einen Besuch Celles schmackhaft machen. Passend zu Advent und Winter werden wir an dieser Stelle in loser Folge erzählen, was in Celle traditionell gegessen und getrunken wurde und wird (und warum). Das eine oder andere Rezept können wir mitliefern, manches aber muss man vor Ort kennen lernen. Genießen Sie bei einer guten Tasse Kaffee und einem Stück Heidemehl-Torte die dunkle Jahreszeit, stöbern Sie dabei auf unserer Homepage, entdecken Sie Themen- und Kostümführungen zu kulinarischen Geschichten und planen Sie einen Besuch in Celle, sobald das möglich ist. Und wenn Sie dann noch eine Stadt- oder Schlossführung buchen, können wir uns persönlich kennen lernen. Wir freuen uns auf Sie!

Schokolade

…. wer denkt bei diesem Wort nicht an braune bis dunkelbraune, süße bis herbe, pure oder veredelte Köstlichkeiten! An eine Tasse heiße Schokolade nach einem ausgiebigen Spaziergang!
Die Schokolade in Trinkform ist in Europa seit dem 17. Jahrhundert bekannt. Händler brachten die Kakaofrucht auch an den Hof der Celler Herzöge. Hier wurde der Trank in entsprechender Zubereitung meist medizinisch verordnet. Die Leibärzte sprachen dem Kakao belebende Wirkung zu, verordneten ihn zur Stärkung, gegen allerlei Verdauungsbeschwerden, nach durchlebten Nächten, zur Genesung nach Krankheiten. Es ist anzunehmen, dass Herzogin Eléonore sich während jeder Schwangerschaft mit Schokolade gestärkt hat. Ihre Tochter Sophie Dorothea hat sich in ihrer langen Verbannungszeit in Ahlden nachweislich mit Schokolade getröstet.
Die Celler lieben diese verführerische Süßigkeit in fester oder flüssiger Form, am heimischen Tisch oder beim Konditor oder Chocolatier in der Stadt.

Ulrike Eggers

Neugierig geworden? Wir freuen uns sehr, Sie in unserer schönen Stadt bald wieder begrüßen und begleiten zu dürfen. Unser gesamtes Angebot an Führungen finden Sie auf unserer Homepage. Haben Sie Fragen, rufen Sie uns direkt an (Rubrik „Unsere Gästeführer) oder schreiben eine Mail an ggc.info@t-online.de . Buchungen sind auch möglich unter fuehrungen@celle-tourismus.de

Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org